Erfolgreich den Neuenburger Saucisson kochen

Der Neuenburger Saucisson besteht aus reinem Schweinefleisch. Geräuchert in Sägemehl aus Nadelhölzer wird er in einen Rinderdarm gefüllt. Der Saucisson kann 2 bis 3 Wochen an einem kühlen, lichtgeschützten und trockenen Ort gelagert werden.

Kochen

Den Saucisson im Wasser (oder mit einem Gemüse) bei circa 75 °C, während 35 bis 45 Minuten je nach Grösse kochen lassen. Damit der Saucisson nicht platzt, sollte man den Darm mit einem Zahnstocher an ein paar Stellen löchern.

Der Saucisson kann warm oder auch kalt serviert werden. Als Beilagen eignen sich Gemüse, Salat, Kartoffeln, Linsen oder Sauerkraut bestens.

Der Saucisson kann auch im Teig vorbereitet werden. Dafür kocht man ihn wie oben erwähnt, dann wird er geschält und mit einem Mürbeteig umwickelt. Der Teig wird mit einem Eigelb bestrichen und wieder für während 30 Minuten in den Offen geschoben.